OWK wanderte zur Streiterhütte

Nicht immer haben Wanderfreunde so viel Glück mit dem Wetter wie die Auerbacher OWK-Mitglieder und ihre Gäste bei ihrer Sonntagswanderung von Gadernheim zur Streiterhütte und zur Neunkircher Höhe.

Nach der Anfahrt mit Bahn und Bus wurden sie von Anfang an auf ihrem Weg begleitet von der Sonne, die Felder und erstes Grün auf den Wiesen in frühlingshaftes Licht tauchte. Kein Wunder, dass die 15 Wanderer bester Laune waren und die milde Luft genossen, wenn auch über die Höhe immer mal frischer Wind wehte.

Vorbei ging es an Brandau und oberhalb von Lützelbach wurde an der Streiterhütte gerastet und Sonne getankt. Nächstes Ziel war dann nach einem längeren Anstieg die Neunkircher Höhe. Der ein oder andere Kaffee wurde am Kaiserturm auf der Neunkircher Höhe geschlürft. Nur vereinzelt wollte man noch auf den Turm steigen, denn die Strecke verlangte schon einiges an Kraft, und manche Wanderer hatten durchaus eine längere Winterpause hinter sich.

Immer nur abwärts ging es dann durch den Wald zurück nach Gadernheim, wo nach rund vier Stunden flotten Gehens an diesem Tag im Gasthaus “Zur Linde” eingekehrt und zur Erholung gut gespeist wurde. red/Bild: oh

Kommentare sind deaktiviert.